Kurzbeschreibung

So zart und doch so stark

Autor: Karin Exner-Wöhrer

Seiten: 157
Verlag: Herder, Freiburg
Erscheinungsdatum: August 2006
ISBN: -13: 978-3451057762

Beschreibung:


Die zu Herzen gehende Geschichte einer Mutter: Anabel kommt zu früh auf die Welt, viel zu früh. Es beginnt der Kampf um ihr Leben, aussichtsreich zunächst. 540 Gramm leicht, aber auch so kleine "Frühchen" sind durchzubringen. Karin Exner-Wöhrer macht eine Erfahrung, die an die Grenze geht: eine Frau, vom Erfolg verwöhnt, die vieles erreicht hat, erfährt, was Ohnmacht bedeutet. Prof. Siegfried Meryn: "Ein Buch der Liebe, des Schmerzes und Leides und doch voll der Kraft und des Mutes."

"Frau Exner - Wöhrer behandelt sehr objektiv aber auch sehr einfühlsam die Themen Hoffnung, Trauer, Wut, Verzweiflung. Sie spricht das Thema "Tod", vorallem den ihrer Tochter Anabel sehr offen an und lässt alle Gefühle zu. Dieses Buch ist für alle Menschen gedacht die im unmittelbaren Zusammenhang mit diesem Thema stehen,(aber auch für jene die damit "gott sei dank" noch nicht konfrontiert worden sind),vorallem Eltern, Geschwistern aber auch Freunden. Auch für medizinisches Personal kann ich dieses Buch empfehlen, weil es Gefühle aufzeigt und eindrucksvoll schildert, wie sich Eltern fühlen wochenlang auf einer Intensivstation eine "zweite Heimat" gefunden zu haben und die damit verbundene Hoffnung und auch Verzweiflung." (Kundenrezension von Amazon)