Kurzbeschreibung

Warum hast du uns das angetan?

Autor: Chris Paul

Seiten: 160
Verlag: Gütersloher Verlagshaus
Erscheinungsdatum: Juni 2006
ISBN: -13: 978-3579068121

Beschreibung:

Warum hast du uns das angetan? - diese Frage verstößt gegen ein Tabu nach einer Selbsttötung wagen es Angehörige meist nicht, ihre eigenen Gefühle der Einsamkeit, Wut und Ohnmacht in den Mittelpunkt zu stellen. Chris Paul beschreibt für Angehörige und alle, die ihnen helfen wollen, Schwierigkeiten und Chancen des Trauerns, wenn ein Mensch sich das Leben genommen hat.

"Nach dem Selbstmord meines Sohnes folgte eine Zeit in der ich mich nicht mehr normal fühlte. Dieses Buch hat mich aufgeklärt, alle meine Gedanken, meine Gefühle fand ich so 100%ig bestätigt. In diesem Buch wird beschrieben wie die einzelnen Phasen des Trauerns ablaufen, gibt Ratschläge, wie man mit den einzelnen Phasen umgeht und bietet auch Übungen an. Auf der einen Seite sehr gefühlvoll geschrieben, auf der anderen Seite bietet es sachliche Hilfe an. Ich kann es wirklich nur sehr empfehlen."

"Chris Paul hat es selbst erlebt. Dies ist vielleicht EIN Grund, weshalb mir ihr Buch, neben den vielen anderen, die ich nach dem Selbstmord meines geliebten Mannes gelesen habe, ganz besonders viel geholfen hat. Die Trauerphasen werden beschrieben, die jeder Trauernde durchlaeuft, und "Chris Paul geht dabei auch auf die angstvollen Momente ein, in denen man glaubt, den Verstand zu verlieren. Sie macht uns deutlich, dass es "normal" ist, so zu empfinden. Neben historischen Ausfluegen in die Trauerarbeit und "technischen" Hilfestellungen fuer Trauernde und deren Freunde, gibt sie uns Tipps, wie wir durch Uebungen lernen koennen, wieder freier atmen zu koennen und den Boden unter unseren Fuessen wiederzufinden - als Anfang auf dem Weg in ein "Leben danach". Ich habe das Buch in den vier Jahren "seitdem" dreimal gelesen - es ist eine Riesenhilfe!!" (Kundenrezensionen von Amazon)