Kurzbeschreibung

Ich komm als Blümchen wieder

Autor: Kathrin Lockenvitz
Verlag: Prignitz-Pur Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2006
ISBN: -13: 978-3000187520

Beschreibung:

"In diesem bewegenden Buch, geschrieben in Form eines Tagebuchs, dürfen wir eine Familie beim Durchleben von Krankheit und Sterben ihres kleinen Jungen Pit begleiten. Die Mutter und Autorin beschreibt diese schwere Zeit, ihre Erlebnisse und Empfindungen dabei. Man ist erstaunt, wie liebevoll und mutig die Familie diese Zeit bewältigt. Trotz der Traurigkeit des Themas wirkt dieses Buch sehr tröstlich, weil man spürt, wie gut es dem kranken und dann sterbenden Kind tat, in der Geborgenheit der Familie zu sein und so in Frieden zu sterben. Man hat den Eindruck, die Familie lebte ganz intensiv in dieser Zeit und konnte ohne Verbitterung Abschied nehmen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, besonders auch für Menschen die in der Hospizarbeit tätig sind!"

"Das Buch von Kathrin Lockenvitz habe ich kurz nach dem Erscheinen aufgrund einer Empfehlung gekauft und innerhalb von 2 Tagen gelesen. Ein besonderes Buch voller menschlicher Wärme und ohne Tabus. Die Autorin läßt uns teilhaben, in Form eines Tagebuches, am Leben und Sterben ihres kleinen Sohnes. Was passiert in einer glücklichen Familie, wenn mitten im Urlaub die Diagnose Hirntumor bei dem jüngsten Kind gestellt wird? Wie wird man mit dem Schock fertig, was erlebt mit den Ärzten,in Kliniken? Wie reagieren Freunde, das Umfeld, Kindergarten und Nachbarn? Letztendlich geht die Familie einen besonderen eigenen Weg. Sie ermöglicht ihrem Kind ein würdiges Sterben in der Familie in vertrauter Umgebung und lehnt teilweise gegen den Widerstand der Ärzte unsinnige weitere Therapien ab. Mutig nimmt das Kind die Diagnose an und tröstet seine Eltern und die Familie: Ich komm als Blümchen wieder. Kein Tränenbuch (auch wenn die doch einmal rollen) sondern ein Mutmacherbuch, das auch Erwachsenen die Angst vor dem Sterben nehmen kann. Ich konnte mir persönlich sehr viel aus diesem Buch nehmen. Ein Buch nicht nur für Betroffene und Angehörige von Hirntumorpatienten! Anfügen möchte ich noch, daß die Autorin ihr Honorar an die Kinderkrebshilfe und Kinderträume e.V. spendet, was ich als besonders lobenswert empfinde." (Kundenrezensionen von Amazon)